Hofrestaurant des Juckerhofs

Kontakt

Hofrestaurant
Dorfstrasse 23
8607 Seegräben
T +41 44 934 34 84

juckerhof.ch

Nov-April:       täglich 9 17 Uhr
Mai+Okt:         täglich 9  18 Uhr
Juni-Sept:       täglich 9 – 22 Uhr (17.30 - 21 Uhr Grill)


Küche

 

 

eigene Hofküche und Hofbäckerei:

saisonal und regional nach dem Motto                        "vom Feld in die Pfanne"

Ambiente gemütlich rustikal
Typ Ausflugs-Selbstbedienungsrestaurant

Lage

 

ländlich mit Blick auf den Pfäffikersee
und
die Berge

Parkplätze

 

 

gegen Gebühr kann auf dem TCS-Parkplatz der Gemeinde Seegräben parkiert werden
(3 Minuten zu Fuss zum Juckerhof)
Reservation für den BuureZmorge nötig 

Spezielles

 

 

BuureZmorge; geeignet für Familienfeiern &                  Kindergeburtstage; Feuerstelle zum Bräteln                   (Würste, Stockbrot)  

Der Juckerhof liegt im malerischen Seegräben oberhalb des Pfäffikersees und ist ein ideales Ausflugsziel für Familien. Motorisierte Gäste parkieren am besten auf dem Parkplatz beim Gemeindehaus, da das Auto nicht direkt beim Bauernhof abgestellt werden kann. Dieser ist allerdings gebührenpflichtig und bei schönem Wetter und am Wochenende schnell besetzt.

Ein kurzer Spaziergang durch Seegräben führt die Besucher zum Naturspielplatz auf dem Juckerhof-Areal. Der Weg führt weiter direkt auf den Innenhof des weitläufigen Gebäudekomplexes, wo auf der linken Seite das Hofrestaurant steht. 

 

Bei unserem Besuch herrscht emsiges Treiben. Wir bedienen uns am Buffet, welches eine abwechslungsreiche Auswahl im Angebot hat. Die saisonalen Gerichte werden von den Juckerhof-Köchen täglich mit hofeigenen Produkten zubereitet. Im benachbarten Schürli lassen wir uns das panierte Schnitzel, die gebratenen Kartoffeln und die mit Käse überbackene halbe Tomate schmecken.

 

Anschliessend setzen wir unsere Erkundigungstour in Richtung Strohhüpfparadies fort, wo sich kleine und grosse Gäste nach Herzenslust austoben können.

 

Weitere Attraktionen sind zwei ausrangierte Traktoren im hinteren Teil des Areals, das Hasengehege und der Geissenpark. Besucher dürfen eintreten, um die Tiere zu streicheln. Wir begegnen schwer atmenden Kindern, die sich gegenseitig mit einer Schubkarre herumchauffieren.

 

Gäste, die im Sommer gerne Früchte pflücken, finden zudem auf zahlreichen Feldern in der Umgebung Brombeeren, Himbeeren, Blaubeeren und Kirschen, bezahlbar nach Gewicht. Auch gibt es einen ÖpfelGarte mit ÖpfelLabyrinth und Irrgärten und im Herbst verwöhnt eine bunte Kürbisausstellung das Auge.

Wer möchte, kann zum Schluss in einer der Hängematten oder beim Barfusserlebnis im ÖpfelGarte entspannen und den Tag Revue passieren lassen.


Service und Ausstattung

  • familienfreundliche Atmosphäre
  • Kindersitze
  • Mikrowelle zum Aufwärmen von Babynahrung 
  • Wickelplatz in der Damen- und Herren-Toilette (im Behinderten-WC)
  • ungestörtes Stillen meistens möglich, Servicemitarbeiter geben Auskunft
  • gute Kinderwagenzugänglichkeit  
  • genügend Platz für Kinderwagen neben dem Tisch
  • Tip: Gäste können bei guten Wetterverhältnissen im offenen, überdachten Stall oder an den Tischen draussen hinter dem Schürli Platz nehmen. Dort lockt ein herrlicher Blick auf den Pfäffikersee. Familien können sich aber auch direkt neben dem Naturspielplatz niederlassen
  • Bei kühleren Temperaturen nehmen Familien mit Kinderwagen am besten in der Puurestube (liegt im hinteren Bereich des Hofrestaurants, kurzer Treppenaufgang ) oder im Schürli vis-à-vis vom Restaurant Platz. Tische gibt es auch in der  Denkstube oder in der Panoramastube (Sicht auf den See). Letztere zwei sind aber nur über diverse Treppenstufen erreichbar und liegen in Aussengebäuden
  • das Hofrestaurant ist rollstuhlgängig

Spielgelegenheit

  • Indoor
    Papier und Bleistifte auf Anfrage

  • Outdoor
    Naturspielplatz mit originellem Klettergerüst aus dicken Ästen und Seilen, einem Balancierrundlauf, einem lauschigen Réduit sowie Baumstämmen und Sand; Stohhüpfparadies, Geissenpark, Kaninchengehege, ausrangierte Traktoren, ÖpfelGarte mit ÖpfelLabyrinth, Hängematten, Kürbisausstellung im Herbst

Kinderküche

  • keine speziellen Kindermenüs im Angebot. Selbstbedienung am Buffet. Tagesteller mit Fleisch oder Vegi, Preis wird nach Gewicht berechnet
  • von Juni bis Sept wird draussen gegrillt. Zuerst Fleisch bestellen, Beilagen am Buffet holen, bezahlen und dann das gegrillte Fleisch draussen holen
  • im Hofladen können Würste gekauft und an Feuerstellen im Hof gegrillt werden
  • Gratissirup auf Anfrage, frischer Süssmost offen
    CHF 1.- / Becher
  • BuureZmorge am Samstag und Sonntag von 9 bis 13 Uhr.
    CHF 42 pro Person, Kinder bis 12 Jahre bezahlen CHF 2 pro Altersjahr

Und nach dem Restaurantbesuch...

  • diverse Aktivitäten auf dem Bauernhof-Areal
  • Besuch des Sauriermuseums Aathal in 25 Gehminuten Entfernung
  • Spaziergang zum Pfäffikersee
  • freue ich mich über eine Rückmeldung zu Ihren Erfahrungen im Restaurant über das Kontaktformular

            Aktualisiert am 27.01.2020